Anzeige

Bremerhaven: Bibi Blocksberg verzaubert auf Rollschuhen

Nicht nur die kleinen Zuschauer in der vollbesetzten Walter-Kolb-Halle in Bremerhaven sind von dem Märchen der LTS-Rollkunstlaufabteilung verzaubert. Mit Musik und vielen faszinierenden Kunststücken mischt die beliebte Bibi Blocksberg mit ihrer rebellischen Freundin Schubia die Hexenwelt ganz schön auf.

Turnhalle wird zur Hexen-Hochburg

Mit einem krachenden „Hex Hex“ flitzen die rollenden Hexen in die Turnhalle. „Guck mal, da ist Bibi“, sagt ein Mädchen aufgeregt. Für das Stück „Bibi hext auf Rollen“, hat die beliebte Hexe ihre weißen Ringelsöckchen gegen Rollschuhe getauscht. Eine 60 Meter lange Burgkulisse hat die Walter-Kolb-Halle am Wochenende in eine märchenhafte Rollschuh-Bühne verwandelt.

Bibi-Fans unter den Darstellern

„Ich finde toll, dass Bibi hexen kann“, sagt Leonie. Sie hört die aufregenden Geschichten der kleinen Hexe immer auf CD zum Einschlafen. Auch ihre Mutter Martina ist mit Kartoffelbrei und Baldrian aufgewachsen. Zum dreißigsten Mal führt die Rollkunstlaufabteilung der Leher Turnerschaft ein Märchen auf Rollen auf. Für Bibi Blocksberg habe man sich entschieden, weil es ein Stück für mehrere Generationen ist.

Rollschuhkunst von den Profis

Die jüngste Darstellerin ist gerade einmal fünf Jahre alt. Stolz präsentieren sich die Kleinsten als Raben oder Kupferkessel. „Man muss natürlich gucken, dass auch die kleinen Geister, die noch gar nicht richtig Rollschuh laufen können, ihren Platz finden“, sagt Jutta Hauschild, die hauptamtliche Trainerin. Doch auch die Rollschuhkunst mit faszinierenden Drehungen und Sprüngen kommt bei dem Stück nicht zu kurz. Vier der Läuferinnen haben im vergangenen Jahr Platz drei der deutschen Show-Meisterschaft belegt.