Start-up in Bremerhaven: Studentin gewinnt mit Bilderbuch

Bei der „Founders Night“ in Bremerhaven hat Illustratorin Janina Freistedt aus Bremerhaven mit einem Kinderbuch gewonnen.

Untypisches Unternehmen

Am Sonntag präsentierten neun potentielle Gründer ihre Unternehmens-Ideen beim Wettbewerb „Founders Night“ im Fährhaus Bremerhaven. Das Rennen machte die 27-jährige Bremerhavenerin Janina Freistedt. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Kinderbuch. Das Preisgeld von 1000 Euro wird sie in den Aufbau einer Crowdfunding-Kampagne stecken. Damit will sie ihr Traumprojekt finanzieren.

Nicht noch eine Prinzessin Lillifee

Die Kinderbuchreihe mit dem Titel „Peggy und Sam – Was würdest du tun?“ soll schon den Kleinen das Thema Nachhaltigkeit näher bringen. Hinzu kommt eine App, mit der die Kinder selbst an der Geschichte teilnehmen können. „Ich finde es wichtig, dass diese Themen an Kinder weitervermittelt werden und es braucht nicht noch eine Prinzessin Lillifee“, ist die Gewinnerin überzeugt.

Welche Ideen noch aus Bremerhaven und Bremen vorgestellt wurden,  lest ihr heute in der NORDSEE-ZEITUNG.