Blutiger Angriff vor der „Nachtschicht“ in Bremerhaven: Mann sticht auf Türsteher ein

Vor der Nachtschicht in Bremerhaven ist es in der Nacht zu Sonntag zu einer Messerstecherei gekommen. Ein Türsteher wurde verletzt.

Junge Männer werden abgewiesen

Polizei und Rettungsdienst wurden gegen 2.50 Uhr zu der Disco in der Bürgermeister-Smidt-Straße in Bremerhaven-Mitte gerufen. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei Bremerhaven hatten sechs junge Männer versucht, in die Disco zu kommen.

Türsteher erleidet Schnittverletzungen

Die Türsteher ließen sie jedoch nicht rein. Daraufhin kam es nach Polizeiangaben zu einer lautstarken Diskussion, die in einer Schubserei zwischen den jungen Leuten und dem Sicherheitspersonal ausartete. Einer der jungen Männer soll dann mit einem kleinen Messer auf einen Türsteher eingestochen haben. Dabei zog sich der Angestellte leichte Schnittverletzungen im Nierenbereich zu.

Gruppe flüchtet Richtung Theodor-Heuss-Platz

Die Gruppe junger Männer entfernte sich dann weiter in Richtung Theodor-Heuss-Platz. Sie sollen nach Angaben der Polizei zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen sein und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Sie sollen schwarze Haare, teilweise zurückgegelt, und dunkle Kleidung getragen haben. Der Messerstecher soll eine dunkle Daunenjacke getragen haben.

Polizei Bremerhaven sucht Zeugen

Die Polizei Bremerhaven sucht Zeugen. Hinweise werden unter der 0471/9533321 entgegengenommen.