Ausgebremst: Riskantes Manöver in Bremerhaven führt zu Unfall

Ein Autofahrer hat am Montagabend auf der Georgstraße in Bremerhaven andere Fahrzeuge ausgebremst und damit einen Unfall herbeigeführt. 

Wendemanöver

Laut Zeugenaussagen soll der Wagen andere Fahrzeuge auf der Georgstraße, in Fahrtrichtung Wulsdorf ausgebremst haben. Im Kreuzungsbereich zur Grashoffstraße nahm der schwarze Kleinwagen dann plötzlich ein Wendemanöver vor und zwang damit einen hinter ihm fahrenden BMW zur Vollbremsung.

Fahrerflucht

Dessen 45 Jahre alter Fahrer konnte zwar noch einen Zusammenstoß verhindern, aber das nachfolgende Auto konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, so dass dessen 61-jähriger Fahrer auf den BMW auffuhr. Beide Fahrer wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzt mindestens 5.000 Euro. Der schwarze Kleinwagen fuhr unterdessen davon. Die Polizei sucht unter der Telefonnummer 0471 / 953 3163 Zeugen.