Anzeige

Bombendrohung in Leherheide: Polizei evakuiert 150 Anwohner

Bombendrohung in Bremerhaven-Leherheide: Ein Unbekannter löste am Sonnabendmorgen gegen 5 Uhr einen großen Alarm aus. Die Polizei evakuierte daraufhin den Bereich rund um den Heideweg. Die Einsatzkräfte fanden aber keinen Sprengsatz.

Anwohner werden evakuiert

Der unbekannte Anrufer hatte sich über den Notruf 110 bei der Polizei gemeldet und eine Bombendrohung ausgesprochen. Die Beamten nahmen die Lage ernst. Rund 150 Anwohner aus dem Bereich Heideweg wurden evakuiert. Sie durften sich in bereitgestellten Bussen von Bremerhaven Bus aufhalten.

Schwächeanfall

Im Zuge der Evakuierungsmaßnahmen erlitt eine 89 Jahre alte Frau einen Schwächeanfall. Sie kam ins Krankenhaus.

Polizei findet keine Bombe

Die Polizei beendete um 7.45 Uhr den Einsatz. Die Beamten fanden keine Bombe. Auch ein Sprengstoffspürhund schlug nicht an. Die Anwohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen.

Kripo ermittelt

Allerdings bleibt die Kriminalpolizei weiter am Ball. Sie hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Anrufer.