Brand im Treppenhaus: Bremerhavener Mieter ist verzweifelt

Am Mittwoch gegen 5.30 Uhr hat es in einem Mehrfamilienhaus in der Gnesener Straße in Lehe gebrannt. Das Haus ist vorerst nicht mehr bewohnbar. „Ich weiß nicht, wo ich die Nacht verbringen soll“, erzählt ein Mieter. Er ist verzweifelt.

Mit Drehleiter gerettet

Wegen des starken Rauchs musste die Feuerwehr acht Bewohner über zwei Drehleitern aus dem Haus holen. Darunter waren laut Feuerwehr auch ein Kind und ein Säugling. Warum die Gegenstände im Treppenhaus in Brand gerieten, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Durch Rauch aufgeweckt

„Um kurz nach fünf bin ich aufgewacht und habe Rauch bemerkt“, berichtet ein Bewohner, der seinen Namen nicht nennen möchte.

„Weiß nicht, wo ich hin soll“

Laut Polizei kamen die Bewohner bei Freunden und Verwandten unter. „Leider weiß ich nicht, wo ich hin soll“, erzählt der Mieter im Gespräch mit nord24. „Meine Papiere, mein Handy, alles ist noch in der Wohnung.“