Bremerhaven: 74-Jährige seit 60 Jahren mit Leib und Seele Verkäuferin

Auch mit 74 Jahren steht Erika Dowideit noch im Geschäft. In diesem Monat feiert sie ihr 60-jähriges Arbeitsjubiläum bei Kernreich in Bremerhaven.

1958 in Bremerhaven die Lehre begonnen

Beim Porzellangeschäft „Achterberg“ in der Rickmersstraße – und später in der „Bürger“ – „habe ich dann 1958 meine Lehrzeit begonnen“, erzählt die Seniorin. „Erst ab dem zweiten Lehrjahr durfte ich bedienen. Aber das war schon etwas. Schließlich verkehrten bei uns viele Kunden der ,gehobenen Klasse‘“, so Dowideit.

Seit 2008 eigentlich in Rente

Seit 2008 ist Erika Dowideit offiziell in Rente, aufgehört zu arbeiten hat sie aber nicht. Mittwochs und samstags zieht sie stramm die vollen Arbeitstage mit Begeisterung durch. „Und wenn mal eine andere Kollegin ausfällt, springt sie sofort ein“, betont Birgit May, Geschäftsleiterin bei Kernreich.

Feine Gläser und gutes Porzellan

„Erika ist ein Beispiel dafür, dass man nicht unbedingt mit 65 in Rente gehen muss.“ Weiterhin arbeiten möchte die 74-Jährige so lange wie es geht:  „Ich liebe feine Gläser und gutes Porzellan. Das hier ist meine Welt“, unterstreicht sie.