Bremerhaven: Auto brennt plötzlich lichterloh

Ein Auto hat am Donnerstagvormittag auf der Stresemannstraße in Bremerhaven-Lehe plötzlich Feuer gefangen. Die Fahrerin fuhr laut Polizei an den Straßenrand und rettete sich.

Kurz hinter der Geestebrücke

Das Feuer brach in dem Wagen gegen 10.46 Uhr aus, als die 57-jährige Fahrerin gerade die Geestebrücke in Richtung Lehe passiert hatte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Front des Autos, so die Polizei.

Auto wird abgeschleppt

Ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge hat ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde das Auto abgeschleppt. Die Fahrerin blieb laut Polizei unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.