Bremerhaven: Autofahrerin (20) rammt betrunken mehrere Autos

Eine 20-jährige Autofahrerin hat in der Nacht zu Sonntag drei geparkte Autos in der Dresdener Straße in Bremerhaven-Mitte gerammt. Laut Polizei stand sie unter Alkoholeinfluss. Erst fuhr sie noch weiter, doch auch der Wagen der 20-Jährigen war schwer beschädigt. 

Polizisten entdecken beschädigte Autos

Einer Streifenwagenbesatzung der Polizei fielen gegen 2.40 Uhr die beschädigten Autos auf. Zwei Wagen waren aufeinander geschoben und ein weiteres Auto einige Meter weiter ebenfalls angefahren worden. Nach kurzer Fahndung entdeckten die Polizisten das Fahrzeug der Verursacherin in der Pestalozzistraße. Dort stand der Kleinwagen der 20-Jährigen mit erheblichen Beschädigungen und einer gebrochenen Frontachse.

Schaden: über 26.000 Euro

Als die Beamten sich das Fahrzeug näher ansehen wollten, meldete sich auch die junge Autofahrerin. Sie stand unter Alkoholeinfluss und gab den Polizisten gegenüber an, dass sie eine „Reifenpanne“ habe. Die 20-Jährige musste mit zum Revier kommen. Ihr wurde eine Blutprobe abgenommen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden nach ersten Erkenntnissen auf über 26.000 Euro.