Bremerhaven: AWO sucht Käufer für Grundstück in der „Alten Bürger“

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) sucht einen Käufer für das Grundstück in der „Alten Bürger“ 204 . Anfang des Jahres sollte der Neubau mit barrierefreien Wohnungen eröffnen. Getan hat sich jedoch nichts. 

Drei potentielle Käufer

Die Hoffnung ist noch da. Die AWO sucht einen Käufer für das Grundstück. Dort sei die Errichtung eines Neubaus geplant. „Es laufen vielversprechende Verhandlungen mit drei potenziellen Käufern“, sagt Siegmar Weegen, Geschäftsführer der AWO Bremerhaven.

 

Anstelle des eingeschossigen Baus wollte die Arbeiterwohlfahrt in der "Alten Bürger" einen Neubau hinsetzen - mit mehr als 40 barrierefreien Wohnungen. Foto: Scheschonka/Visualisierung AWO

Kosten von 4,5 Millionen Euro

Über die zukünftige Nutzung würde dann der Käufer entscheiden, „wobei sich die AWO gerne in die Planungen einbringt“, so Weegen weiter. Die AWO hatte vor, im Zentrum der „Alten Bürger“ einen Neubau mit 42 barrierefreien Wohnungen zu bauen. Der damalige AWO-Geschäftsführer hatte 2017 von Kosten von 4,5 Millionen Euro gesprochen.

Wie der Neubau im Detail aussehen könnte, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.