Bremerhaven baut endlich längst bezahlte Straßen

Rund 60 Häuslebauer am Hagedorn-, Maronen- und Berberitzenweg in Bremerhaven-Leherheide haben lange darauf gewartet. Für befestigte Straßen haben sie einst Hunderttausende bezahlt, aber immer noch Schotterpiste.  Jetzt reagiert die Stadt Bremerhaven: Ab Sommer rücken die Baumaschinen zunächst im Hagedornweg an. In zwei Abschnitten wird die Straßendecke asphaltiert.

Ab Herbst die nächste Straße

Voraussichtlich im frühen Herbst geht es im kürzeren Maronenweg in Bremerhaven weiter. Auch hier stehen regelmäßig Grundstücke unter Wasser, weil die provisorischen Abfluss-Gullis viel zu hoch liegen. Die Bauleitung sei täglich für mögliche Probleme an Grundstücksgrenzen vor Ort, so Amtsleiter Enno Wagener. Auch eine Hotline gibt es: 590-3316.

Bau-Stadträtin Dr. Jeanne Marie Ehbauer und Amtsleiter Enno Wagner zeigen in der Anwohnerversammlung den Plan für die Bau-Abschnitte der Staßenbefestigung. Foto Ulrich Ulrich

Spielplatz lässt auf sich warten

Noch unklar bleibt, wann der seit langem versprochene Spielplatz ins Viertel kommt. Baudezernentin Dr. Jeanne-Marie Ehbauer (Grüne): „Er verläuft über drei Grundstücke. Zwei haben wir bereits gekauft. Das dritte ist in der Abstimmung.“