Bremerhaven bekommt ein neues Tierheim: Rohbau steht

Links die Hunde, rechts die Katzen, Kleintiere und im hinteren Bereich sogar Platz für Huftiere: Das neue Tierheim im Vieländer Weg 137 in Bremerhaven nimmt Formen an, der Rohbau steht.

Erbschaft

2,5 Millionen Euro hat der Verein für den Bau und den Umzug eingeplant. Der neue Trakt für die Hunde sollte ursprünglich in zwei Bauabschnitten gebaut werden, weil das Geld nicht reicht. Nun  wurde dem Tierheim überraschend ein Erbe vermacht und der Bereich für die Hunde kann in einem Rutsch gebaut werden.

Umzug zu Weihnachten

Am 27. Juli feiert das Tierheim ab 11 Uhr mit geladenen Gästen. Zu Weihnachten soll der Bau fertig werden – dann können die Tiere sofort umziehen. Damit die ehrenamtlichen „Gassi-Geher“ das Heim gut erreichen können, hofft das Tierheim, dass die Stadt eine Busanbindung ermöglicht. Bislang hält nur der Nachtbus an der Haltestelle „Midgardweg“.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", haben die aus Goslar und Ostpreußen stammenden Eltern sie großgezogen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.