Bremerhaven: Betrunkener Radfahrer fällt ins Hafenbecken

Ein 18-jähriger Radfahrer ist in der Nacht zu Samstag in der Columbusstraße in Bremerhaven ins Hafenbecken gefallen. Laut Polizei hatte der junge Mann Alkohol getrunken.

Zeuge zieht 18-Jährigen aus dem Wasser

Die Einsatzkräfte wurden gegen 3.20 Uhr alarmiert. Drei Zeugen hatten in der Columbusstraße beobachtet, dass ein Fahrradfahrer das Gleichgewicht verloren hatte und mit seinem Rad in das dortige Hafenbecken gefallen war. Einer der Zeugen konnte den 18-jährigen Radfahrer herausziehen.

Fahrrad kann nicht geborgen werden

Die Rettungskräfte untersuchten den Mann. Eine Behandlung war jedoch nicht nötig. Ein von dem 18-Jährigen laut Polizei freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Dem Radfahrer wurde Blut entnommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige. Das Fahrrad blieb im Hafenbecken zurück.