Bremerhaven: Bis zu 20 Unbekannte greifen Eishockeyfans an

Im Vorfeld eines Verbandsliga-Eishockeyspiels in der Eisarena Bremerhaven kam es am Samstagabend gegen 20.30 Uhr zu einem Zwischenfall. 15 bis 20 schwarz gekleidete Personen haben Fans aus Hamburg angegriffen. Das berichteten Augenzeugen der Polizei.

Flaschen und Steine fliegen

Die Fans der Hamburg Crocodiles wollten gerade über den Seiteneingang die Eisarena betreten, als die unbekannten Angreifer aus dem Bereich Geestewanderweg auf sie zugestürmt kamen. Nur ein Zaun verhinderte direkten Kontakt. Nach Polizeiangaben schmissen die Täter Flaschen und Steine.

Zuschauer flüchten in die Eisarena

Getroffen wurde niemand. Immer wieder haben die Angreifer versucht, die Fans zu provozieren und eine Schlägerei anzuzetteln. Die Anhänger der Crocodiles und unbeteiligte Zuschauer flüchteten daraufhin in die Eisarena. Dabei verletzte sich ein junger Mann an der Hand.

Die Polizei ermittelt

Die Angreifer verschwanden danach wieder in Richtung Geestewanderweg. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Landfriedensbruch.