Bremerhaven: Columbus-Center bekommt neue Brüstung

1978 wurde das Columbus-Center gebaut. So alt ist auch die Brüstung des außen liegenden Fluchtweges. Sie muss dringend erneuert werden, weil die Bewehrung aus Eisen besteht, das im Beton korrodiert ist. Dadurch ist der Beton aufgesprungen und Wasser ist eingedrungen.

Nur eine Spur frei

Eine Hälfte wurde bereits vor zwei Jahren erneuert. Nun ist der zweite Abschnitt dran. Steht die Brüstung, werden noch Beschichtung und Abflüsse neu gemacht. Die Bauarbeiten werden noch etwa zehn Tage dauern. Dafür wurde die Fahrbahn auf der Columbusstraße verengt. Voraussichtlich bis Ende kommender Woche steht nur eine Spur zur Verfügung. (ssw)