Bremerhaven: Das ärgert Ärzte an Hausbesuchen

Hausärzte sind zu Hausbesuchen bei Patienten verpflichtet. Ärzte aus Bremerhaven kritisieren nun, dass die Hausbesuche schlecht vergütet werden. Anlass sind Aussagen der Krankenkassen.

„Etwa 15 Euro pro Hausbesuch“

86 Euro bekomme ein Hausarzt für einen Hausbesuch, rechnete der Spitzenverband der Krankenkassen kürzlich vor und brachte damit die Bremerhavener Hausärzte auf die Palme: „Das ist eine richtige Frechheit“, sagt Hausärztin Dr. Birgit Lorenz und spricht damit auch für ihre etwa 70 Bremerhavener Kollegen. „Wir kriegen in der Regel nur etwa 15 Euro dafür und kommen trotzdem noch“, sagt die Ärztin.

Patienten werden viel öfter besucht

Lediglich wenn man alle Pauschalen zusammenrechne, käme man auf die rund 86 Euro, die die Kassen anführen, sagt Lorenz. „Das stimmt aber eben nicht für jeden Hausbesuch, weil nur einmal im Quartal abgerechnet werden kann. Die Hausbesuchs-Patienten sehen wir aber viel öfter.“

Wir haben einen Hausarzt bei seinem Hausbesuch begleitet. Wie der Besuch abgelaufen ist, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.