Bremerhaven: Die „Seute Deern“ droht zu sinken

Die „Seute Deern“ ist am Freitagabend in gefährliche Schieflage geraten. Das Schiff droht im Alten Hafen von Bremerhaven zu sinken.

Einsatzkräfte können nicht an Bord

Die Pumpen an Bord des Schiffes sollen ersten Informationen zufolge ausgefallen sein. Die Feuerwehr ist etwa seit 21.30 Uhr im Einsatz. Die Einsatzkräfte hoffen, dass die Dalben nicht brechen. Sie können derzeit nicht an Bord. Denn dann könnte das Schiff weiter in Schieflage geraten.

Die Hoffnung

Die Hoffnung ist, dass die „Seute Deern“ aufsetzt und nicht kippt. Auch das Technische Hilfswerk ist vor Ort und wartet darauf, mit Pumpen an Bord gehen zu können.