Bremerhaven: Drehbrücke im Hafen wird zeitweise gesperrt

Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer aufgepasst! Die große Drehbrücke im Hafengebiet von Bremerhaven wird ab Dienstag, 7. August, voraussichtlich vier Wochen in den Abend- und Nachtstunden gesperrt.

Brücke wird gedreht

In dieser Zeit sollen Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt und der Gehwegbelag erneuert werden. Dafür muss die Brücke in der Brückenstraße gedreht werden. Sie ist dann für den Fahrzeug-, Fußgänger- und Schienenverkehr gesperrt.

Von 18 Uhr bis 4 Uhr

Um den Verkehr zur Columbusinsel möglichst wenig zu beeinträchtigen, wird zwischen 18 Uhr und 4 Uhr an der Brücke gearbeitet. In dieser Zeit ist die Columbusinsel lediglich über die Kaiserschleuse zu erreichen. Tagsüber ist die Brücke auf einer Fahrspur passierbar.