Bremerhaven: Ertappter Ladendieb beißt zu

Mit Schlägen, Bissen und Tritten hat ein 33-jähriger Mann am Donnerstagnachmittag versucht, sich seiner Festnahme nach einem Ladendiebstahl in der Innenstadt zu entziehen. Beherzte Zeugen hielten ihn aber bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Zwei Flaschen Alkohol eingesteckt

Angestellte eines Discounters in der Bürgermeister-Smidt-Straße hatten den 33-Jährigen gegen 16.20 Uhr dabei beobachtet, wie er zwei Flaschen Alkohol einsteckte. Damit verließ er den Markt. Sie nahmen seine Verfolgung bis in die Sielstraße auf.

Zeugen verletzt

Dort versteckte sich der Tatverdächtige in einem Gebüsch, wurde aber von seinen Verfolgern entdeckt. Als er hier festgehalten werden sollte, geriet der 33-Jährige außer Rand und Band und verletzte einen seiner Verfolger.

Aggressives Verhalten

Dennoch gelang es ihnen, den vermeintlichen Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Auch den Beamten gegenüber verhielt sich der Tatverdächtige aggressiv. Er wurde festgenommen und musste den Alkohol wieder hergeben. Jetzt wird gegen ihn wegen „Räuberischen Diebstahls“ ermittelt.