Bremerhaven: Falsche Handwerker klauen Geld aus Wohnung

Es nimmt einfach kein Ende: Schon wieder haben in Bremerhaven falsche Handwerker ihr Unwesen getrieben. Das berichtet die Polizei.

Angeblicher Wasserschaden

Diesmal traf es eine Rentnerin in der Gutenbergstraße in Geestemünde. Am Montagnachmittag klingelte ein angeblicher Handwerker an der Haustür und gab vor, wegen eines Wasserschadens in die Wohnung der Frau zu müssen. Die Rentnerin machte auf. Anschließend war ihr Geld weg.

Rentnerin soll Wasserhahn aufdrehen

Der unbekannte Mann hatte sich gegen 16 Uhr als Mitarbeiter der „Stadtwerke“ ausgegeben. Die Seniorin ließ ihn in ihre Wohnung. Dort wies er sie an, im Badezimmer den Wasserhahn aufzudrehen. Der „Handwerker“ wollte während dieser Zeit angeblich in den Keller gehen.

Mann und Geld sind weg

Das tat er aber offenbar nicht, denn nach einer Weile wurde die Rentnerin stutzig. Sie schaute sich in ihrer Wohnung um – der Mann war verschwunden. Und mit ihm das Bargeld der Frau.

Zwei weitere Vorfälle

Zwei weitere Versuche, in Wohnungen zu gelangen, wurden der Polizei aus der Uferstraße (Mitte) und der Flensburger Straße (Geestemünde-Süd) gemeldet. In diesen Fällen wurden die falschen Handwerker aber nicht in die Wohnungen gelassen. Die Polizei (Telefon 0471/953-3321) bittet Hinweise zum Täter.