Bremerhaven: Falscher Handwerker erbeutet Bargeld

Am Freitagnachmittag ist es einem falschen Wasserwerker gelungen, in die Wohnung einer 92-jährigen Frau in der Schiffdorfer Chaussee in Bremerhaven zu gelangen und Bargeld zu stehlen. 

Angeblicher Wasserschaden

Der Mann klingelte gegen 14.30 Uhr bei der Frau und gab an, in dem Mehrfamilienhaus aufgrund eines Wasserschadens das Wasser abstellen zu müssen. Dazu müsse der Mann in die Wohnung der Seniorin. Die Frau öffnete die Tür und ließ den angeblichen Handwerker in ihre Wohnung.

Fingiertes Messgerät

Jetzt führte der Mann aus, dass er im Badezimmer Messungen durchführen müsse, wozu er ihre Unterstützung benötigte. Er gab ihr ein fingiertes Messgerät, welches sie unter das laufende Wasser im Waschbecken halten sollte.

Wohnung verlassen

Er selbst verließ unter einem Vorwand das Badezimmer. Nach kurzer Zeit schaute die Seniorin nach dem vermeintlichen „Wasserkontrolleur“. Der hatte die Wohnung verlassen. Im Schlafzimmer stellte sie dann offenstehende Schranktüren und das Fehlen einer größeren Summe Bargeldes sowie eines Sparbuches fest.

Täterbeschreibung

Nach Rücksprache mit ihrer Tochter wurde die Polizei informiert. Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlanke Statur, kleines Gesicht, westeuropäisches Erscheinungsbild, dialekt- und akzentfreies Deutsch, keine Arbeitskleidung – evtl. graue Jacke.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 0471/953 3321 und weist auf die Präventionstipps zu den verschiedenen Betrugsmaschen auf ihrer Homepage www.polizei.bremerhaven.de hin.