Bremerhaven: Frau (18) wird grundlos in Arm gestochen

Tatort Columbusstraße in Bremerhaven-Mitte: Ein 28 Jahre alter Mann hat einer ihm unbekannten Frau (18) mit einem spitzen Gegenstand völlig grundlos in den Arm gestochen. Der Täter konnte wenig später festgenommen werden.

Frau wartet an der Haltestelle

Die junge Frau stand zusammen mit einer Begleiterin an einer Bushaltestelle. Der 28-Jährige kam zu Fuß auf die beiden Frauen zu und ging nach Polizeiangaben dicht an ihnen vorbei.

Täter rennt davon

Dabei holte er einen spitzen Gegenstand raus und stach der 18-Jährigen völlig unvermittelt in den Arm. Anschließend rannte der Täter davon.

Passanten verfolgen den Angreifer

Passanten wurden auf die Rufe der verletzten Frau aufmerksam und verfolgten den Angreifer. Außerdem wurde die Polizei informiert.

Festnahme

Die Beamten fahndeten erfolgreich. Der 28-Jährige konnte in der Straße Am Alten Hafen widerstandslos festgenommen werden.

Spitzer Gegenstand gefunden

Zur Tat äußerte sich der Mann nicht. Die Polizisten fanden bei ihm jedoch einen spitzen Gegenstand.

Täter wird medizinisch versorgt

Der Mann könnte nach Einschätzung der Polizei psychisch krank sein. Der 28-Jährige wurde nach seiner Festnahme medizinisch versorgt.

Frau erleidet Schock

Die 18-Jährige erlitt einen Schock und musste sich die blutende Wunde behandeln lassen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.