Bremerhaven: Jacken-Dieb will aufs Klo flüchten

Zwei Passanten haben am Mittwochnachmittag einen Jacken-Dieb in Bremerhaven-Mitte nach kurzer Flucht zur Strecke gebracht und ihn der Polizei übergeben. Der 43-jährige Beschuldigte hatte zuvor von einem Kleiderständer eines Geschäfts in der „Bürger“ eine Damenjacke gestohlen.

Zeuge nimmt Verfolgung auf

Ein Zeuge befand sich zur Tatzeit gerade in dem Geschäft, als er sah, wie sich der Beschuldigte vor der Tür eine Jacke schnappte und schnell davonlief. Ohne Zögern nahm der Zeuge die Verfolgung auf.

Ab in die Preßburger Straße

Der Dieb lief mit der gestohlenen Jacke die Fußgängerzone entlang und bog in die Preßburger Straße ab. Da der Zeuge den Mann nicht einholen konnte, rief er einem weiteren Passanten zu, dass gerade ein Dieb weglaufen würde.

Mobile Toilette im Visier

Auch der Angesprochene verlor keine Zeit und rannte dem Flüchtenden hinterher. In der Schifferstraße wollte sich der Täter nach Angaben der Polizei schließlich in einer mobilen Toilette vor seinen Verfolgern schützen, konnte aber überwältigt werden.

Lob von der Polizei

Die beiden Zeugen brachten den 43-Jährigen samt gestohlener Jacke zum Geschäft zurück und übergaben ihn dort der inzwischen alarmierten Polizei. Die Beamten bedankten sich für den selbstlosen Einsatz der beiden Zeugen. Der Beschuldigte äußerte sich nicht weiter zur Tat.