Bremerhaven-Lehe: Trickbetrüger melden angeblichen Wasserschaden

Achtung! Es sind wieder Trickbetrüger in Bremerhaven unterwegs. In Lehe verschafften sich vermeintliche Handwerker Zutritt zu der Wohnung einer 61 Jahre alten Frau. 

Unbekannter Mann steht an der Tür

Zum Geschehen: Am Mittwochabend klingelte plötzlich ein unbekannter Mann an einer Wohnungstür in der Hafenstraße und sagte der 61 Jahre alten Mieterin, dass es zu einem Wasserrohrbruch im Haus gekommen sei. Eine Überprüfung wäre notwendig.

Ausweis liegt angeblich im Auto

Der Mann drängte nach Angaben der Polizei zur Eile. Zwar hatte die Frau einen Ausweis verlangt, der lag aber angeblich im Auto. Außerdem ließe der Rohrbruch nach Aussage des Fremden keine weitere Verzögerung zu.

Mieterin wird skeptisch

Die Frau ließ den Mann in die Wohnung und ging mit ihm ins Bad, um das Wasser laufen zu lassen. Nach einigen Minuten wurde die Frau skeptisch. Sie forderte den „Handwerker“ auf, die Wohnung zu verlassen. In diesem Moment sah sie aus dem Augenwinkel heraus eine weitere Person, die gerade die Wohnung verlassen hatte.

Täter finden keine Beute

Als die Männer verschwunden waren, schaute die Mieterin gleich nach, ob etwas gestohlen wurde. Sie hatte Glück. Offenbar hatten die Männer keine lohnenswerte Beute gefunden.