Bremerhaven: Mann (25) kracht auf A27 in Leitplanke

Am Sonntagmittag hat ein 25-jähriger Autofahrer aus Bremerhaven auf der A27 die Kontrolle über sein Auto verloren. Er krachte in die Leitplanke und wurde leicht verletzt. 

Vermutlich Aquaplaning schuld

Gegen 11.50 Uhr verlor der 25-Jährige auf der A27, zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Geestemünde und Bremerhaven-Wulsdorf, die Kontrolle über sein Auto. Er krachte in die rechte Leitplanke.  Die nasse Fahrbahn war vermutlich der Grund für den Kontrollverlust.

Fahrer leicht verletzt

Der Seat des Mannes wurde dabei stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.