Bremerhaven-Mitte: Wasserbombe lässt Windschutzscheibe splittern

Was möglicherweise nur als Streich gedacht war, verursachte am Mittwoch einen erheblichen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Eine nasse Angelegenheit

Laut Angaben der Polizei haben Unbekannte in der Deichstraße in Bremerhaven-Mitte am Mittwoch ein Auto durch eine Wasserbombe beschädigt. Der mit Wasser gefüllte Luftballon wurde zuvor offenbar aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf einen abgestellten VW Polo geworfen.

Risse in der Windschutzscheibe

Der Ballon landete auf der Windschutzscheibe. Durch die Wucht des Aufpralls entstanden Risse in der Scheibe. Die Folge: ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Zurück blieben nur die zerfetzten Reste des Ballons.

Täter sind noch nicht gefasst

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefon 0471-9533321). (hs)