Bremerhaven: Passant bewirft Polizisten mit Pizza

Polizeibeamte sind in der Nacht zu Sonntag von einem Passanten während eines Einsatzes in Bremerhaven mit Pizza beworfen worden. Als die Beamten seine Personalien aufnehmen wollten, leistete er heftigen Widerstand. 

Streit in der „Bürger“

Eigentlich waren die Beamten in die Bürgermeister-Smidt-Straße gerufen worden, weil sich gegen 4.45 Uhr zwei Gruppen stritten. Am Einsatzort erwartete die Einsatzkräfte jedoch nicht nur die Auseinandersetzung der beiden Gruppen, sondern auch ein 30-jähriger Passant.

Ermahnungen

Der hatte mit dem Streit nichts zu tun. Er bewarf die Polizisten unterdessen mit Pizza und ließ davon auch nicht ab, obwohl die Beamten ihn ermahnten. Dann wollte die Beamten die Personalien kontrollieren. Daraufhin versuchte der 30-Jährige sich mit einem plötzlichen Kopfstoß und weiterer Gewalt zu „wehren“.

Strafverfahren

Die Beamten nahmen den Mann fest. Er muss sich nun im Strafverfahren für sein Verhalten verantworten. Aus den Streitigkeiten der Gruppen resultierte eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen einen der Beteiligten.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.