Bremerhaven: Polizei durchsucht Wohnungen im Rotlichtmilieu

In Bremerhaven sind am frühen Montagmorgen mehrere Häuser in der Rotlichtszene durchsucht worden. Laut Polizei laufen umfangreiche Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Bremen und der Kriminalpolizei Bremerhaven.

Durchsuchungen in der Lessingstraße

An den Durchsuchungen waren Spezialeinheiten der Polizei Bremen und Zollbeamte beteiligt. Zeitgleich wurden in Bremerhaven an fünf Orten Gebäude durchsucht. Darunter auch mehrere Objekte in der Lessingstraße. Laut Polizei verliefen die Durchsuchungen „erfolgreich“. Nähere Details zum Einsatz und zum Ermittlungsverfahren nannte die Polizei aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht.

Menschenhandel, Raub und Drogen

Jörg Seedorf, Leiter der Kriminalpolizei, hob hervor, dass die Milieukriminalität in Bremerhaven im besonderen Fokus der Polizei stehe. In der Vergangenheit wurden von der Polizei im Rotlichtmilieu Fälle von Menschenhandel, Raubstraftaten, Betäubungsmittelkriminalität und Diebstahlsdelikte verfolgt.