Bremerhaven: „Radiogang“-Handicapper gehen auf Sendung

Sie haben alle ein Handicap – aber das hindert die Mitglieder der „Radiogang“ nicht, bei Radio Weser TV in Bremerhaven auf Sendung zu gehen. Den Mitgliedern des Projekts der Elbe-Weser-Werkstätten (EWW) liegt ein Thema dabei besonders am Herzen: Inklusion. 

Radiogang sendet live von EWW-Festen in Bremerhaven

Ob mit der „buntgemischten Rubrik“ oder der „flotten Stunde“: Zwei der Mitglieder der Radiogang haben bereits Medienkompetenz gesammelt, senden regelmäßig und haben ihre Kollegen bei den EWW mit dem Radio-Virus infiziert. Verschiedene Sendungen  – ob live vom EWW-Sommerfest oder zu aktuellen Themen – hat die Gruppe bereits produziert.

Teilhabe behinderter Menschen als wichtiges Thema

Bequem will die Radiogang  nicht unbedingt sein, vielmehr will sie den Finger in eine Wunde der Gesellschaft legen, dorthin wo die Teilhabe behinderter Menschen noch nicht der Normalzustand ist. Das große Ziel: ein fester Sendeplatz für die Radiogang. Berührungsängste mit der Technik gibt es dabei wenig: „Mehr, als  kaputt machen kann ich ja nicht“, sagt Rollstuhlfahrerin Sandra Eggers und lacht.

Mit welchen Themen sich die „Radiogang“ noch beschäftigt, lest Ihr am Sonntag, 27. Januar 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.