Bremerhaven: Rätsel um Erdbunker noch nicht gelöst

Das Rätsel um den entdeckten Erdbunker in Bremerhaven ist noch nicht geklärt. Auch Zeitzeugen konnten bisher nicht helfen.

Zeitzeugen: Kein sichtbarer Bunkereingang

„Es haben sich eine ganze Reihe gemeldet, aber nähere Informationen über Aussehen und Nutzung des Bunkers haben wir leider nicht erhalten“, sagt Projektentwickler Jens Grotelüschen. Fest stehe jetzt, dass es in den 1970er und 1980er Jahren wohl keinen sichtbaren Eingang zum Bunker gegeben habe.

Bereits in den 1960er Jahren abgedichtet?

Rückschluss: Das Bauwerk aus dem Zweiten Weltkrieg muss vorher von der US Army verplombt worden sein.

Kaserne hatte viele Nutzer

Zur Geschichte: Gebaut wurde die ursprüngliche Kaserne auf dem Gelände 1926 für die bremische Schutzpolizei. 1935 zogen dort dann Marineeinheiten ein. Die Kaserne erhielt eine Reihe neuer Bauten. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm erst die US Army die Kaserne, später rückte die Bundeswehr (Luftwaffe/Marine) ein. Seit 2010 befindet sich im Kasernengebäude das Havenhostel.