Bremerhaven: Rollerfahrer kommt mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus

Ein 57 Jahre alter Motorrollerfahrer ist am Dienstagabend bei einem Unfall an der Kreuzung Columbusstraße/H.-H.-Meier-Straße in Bremerhaven-Mitte verletzt worden. Ein 18 Jahre alter Autofahrer hatte den Rollerfahrer angefahren.

Unfall an der Kreuzung

Nach Zeugenaussagen fuhren die beiden Unfallbeteiligten auf der Columbusstraße in Richtung Geestemünde. An der Kreuzung wollte der 18-Jährige dann nach rechts in die H.-H.-Meier-Straße abbiegen und kollidierte dort mit dem Rollerfahrer, der neben dem Auto unterwegs war.

Verletzungen am Kopf

Der 57-Jährige stürzte und zog sich Verletzungen am Kopf zu. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.