Bremerhaven: Schnee und Eis sorgen für Rutschpartien

Der Wintereinbruch am Donnerstagabend und am Freitagmorgen hat in Bremerhaven mehrere Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger überrascht. Schnee und Glätte sorgten nach Angaben der Polizei für Probleme.

Schneeschauer behindert die Sicht

Zum Geschehen: Gegen 17.30 Uhr befuhr ein Mann mit seinem Auto die Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts und bog nach links in die Grashoffstraße ab. Wegen eines gerade einsetzenden Schneeschauers erkannte der 28-Jährige einen entgegenkommenden Wagen zu spät.

Geringer Sachschaden

Es kam zu einer Kollision. Dabei entstand geringer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Vorderrad knickt ab

Kurz nach Mitternacht rutschte ein Autofahrer in der Melchior-Schwoon-Straße in Lehe bei überfrierender Nässe mit seinem Auto gegen eine Bordsteinkante. Dabei knickte das rechte Vorderrad des Opels ab.

Unfall in Geestemünde

Kurz darauf kam es zu einem Unfall in Geestemünde. An der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Rheinstraße geriet ein Autofahrer beim Abbiegen auf die Mittelinsel im Kreuzungsbereich und beschädigte dort ein Verkehrszeichen. Auch hier entstand leichter Sachschaden.

Radfahrer stürzt

Glimpflich verlief auch der Sturz eines Radfahrers in der Grashoffstraße in Geestemünde. Der 65-Jährige kam in Höhe der der Bülkenstraße bei Glätte zu Fall. Dabei erlitt der Mann leichte Prellungen und setzte seinen Weg mit einem Taxi fort.