Bremerhaven: Seelust-Terrasse ist barrierefrei

Vom Weserstrandbad führt nun entlang der Mauer bis zur Seelust-Terrasse eine Rampe. Damit ist die Terrasse nun barrierefrei zu erreichen. 

Offizielle Einweihung

Bereits seit Ostern ist die neue Anlage benutzbar. Nun wurde sie auch offiziell eingeweiht von Oberbürgermeister Melf Grantz, dem Stadtrat für Menschen mit Behinderung Uwe Parpart, dem Bäder-Chef Robert Haase und dem Chef des Inklusionsbetriebs „Raumwerkerei“, Günther Kerchner.

52.000 Euro Gesamtkosten

22.000 Euro hat die Bädergesellschaft ausgegeben. Das Amt für Schwerbehinderung und das Referat für Wirtschaft gaben je 15.000 Euro dazu.

Wetterfestes Holz

Der Steg ist 27 Meter lang und steigt leicht an. Er ist aus wetterfestem Bangkirai-Holz. Die robuste Steg-Konstruktion samt Stahlgeländer ruht auf tief in den Boden gesetzten Betonfundamenten.