Bremerhaven: Sicherheitsdienst soll im Freibad für Ordnung sorgen

Bundesweit klagen Schwimmmeister über aggressive Gäste in den Bädern. In Bremerhaven will die Bädergesellschaft nach einer Prügelei unter Jugendlichen am nächsten Wochenende sogar einen Sicherheitsdienst für das Freibad Grünhöfe beschäftigen. 

13-Jähriger mit blutiger Nase

Fünf Jugendliche sollen einem 13-Jährigen die Nase blutig geschlagen haben, weil er sie angeblich mit Wasser bespritzt habe, bestätigt die Polizei einen Vorfall auf dem Freibad Grünhöfe vom vergangenen Dienstag. Zeugen sprechen von einem Pulk von 50 Personen, der die Rangelei beobachtet haben soll.

Worüber die Schwimmmeister klagen, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG

Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann

zeige alle Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.