Bremerhaven: So funktioniert das Parken per Smartphone-App

In Bremerhaven können Autofahrer seit ein paar Tagen über das Smartphone Parkscheine via App bezahlen. Wie das funktioniert und welche Vor- und Nachteile es hat, haben wir zusammengefasst.

Aufkleber klären auf

Alle 148 Parkautomaten sind mit Aufklebern versehen, die beschreiben, wie der Bezahlvorgang per App funktioniert und wer den Service anbietet. Über eine App auf dem Smartphone geben Autofahrer ihr Kennzeichen, die Parkzone und die gewünschte Parkdauer ein und bezahlen online.

Sechs verschiedene Anbieter

Die Stadt Bremerhaven kooperiert mit sechs Anbietern: parknow, easypark, park and joy (Telekom), mobilet, park by phone und flowbird. Das Parken per App ist damit nicht nur eine andere Art, zu zahlen, sondern ein Vertrag mit einem Unternehmen.

Investition in die Zukunft

„Im Moment wird das Angebot deutschlandweit nicht wirklich angenommen. Die Bezahlvorgänge mit dem Smartphone liegen bei anderen Städten, die den Service anbieten, zwischen 5 und 15 Prozent“, sagt Britta Stuve von der Stäpark. Es sei eine Investition in die Zukunft.

Was meint ihr

Wie teuer das Parken via Smartphone ist, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.