Bremerhaven: Steg am Neuen Hafen bald fertig

Die ersten Beton-Pontons der neuen Steg-Anlage im Neuen Hafen in Bremerhaven sind im Wasser. Seit 6.45 Uhr arbeiten mehr als 10 Leute, um die ersten sechs von zwölf Betonklötze im Neuen Hafen festzumachen.

Sechs Pontons fehlen noch

„Am 22. November lassen wir die restlichen sechs Pontons ins Wasser ein“, sagt Jens Bode vom externen Ingenieurbüro GSN Bremen. Er ist planende Architekt des Projekts.

Vom Pilz zerfressen

Der neue Steg ist nötig, da der vorherige, hölzerne vom Pilz zerfressen war. Dieser hielt lediglich 15 Jahre. Die neue Anlage kostet rund 1,2 Millionen Euro und wird von der Stadt mit Landesmitteln finanziert. Diese soll dann laut Hersteller 40 bis 50 Jahre halten.

Wann der neue Steg tatsächlich nutzbar ist, lest Ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.