Bremerhaven: Streunender Hund ist wieder bei Besitzerin

Der streunende Hund, der am Montag von einer Anwohnerin aus Bremerhaven-Surheide gefunden wurde, ist nun wieder bei seiner Besitzerin. „Die Hundedame wurde gestern abgeholt“, bestätigte Bernd Schomaker, Vorsitzender des Tierschutzvereins. Die Besitzerin hätte alles getan, was in ihrer Macht stand.

Hündin ist 18 Jahre alt

„Die Hündin ist 18 Jahre alt. Wenn Hunde so alt sind, fressen sie oft schlecht“, erklärt er das abgemagerte Aussehen auf dem Foto der Polizei. Verwahrlost habe die Hündin nicht ausgesehen. „Der Besitzerin ist nichts vorzuwerfen“, findet Schomaker.

Zurück bei Besitzerin

Da das Tier gechippt und registriert war, konnte der Hund am Dienstag zurück in sein Zuhause in Surheide. „Die Besitzerin war sehr besorgt und hat nicht den Eindruck gemacht, dass sie den Hund schlecht behandelt. Es gab keinen Grund zur Skepsis“, sagt der Vorsitzende des Tierheims.

Wie es der Hündin jetzt geht und wie sie entwischt ist, lest Ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.