Bremerhaven sucht weiter Ort für „Dinner for One“-Ausstellung

Die Stadt Bremerhaven sucht für den Nachlass des legendären „Dinner for One“-Stars Freddie Frinton alias Butler James immer noch nach einer passenden Immobilie.

Gespräche laufen

Geplant ist eine Ausstellung – mit einem potenziellen Ausstellungsbetreiber liefen inzwischen Gespräche, sagte die Leiterin des Bremerhavener Kulturamtes, Dorothee Starke.

Auch das Tigerfell

Die Familie des 1968 gestorbenen britischen Schauspielers will den Nachlass Bremerhaven überlassen – darunter auch das Tigerfell, über das James beim „Dinner for One“ mit Miss Sophie alljährlich zu Silvester stolpert.

Tradition an Silvester

Der Kontakt nach Bremerhaven war über eine Städtepartnerschaft zwischen der Seestadt und Frintons Geburtsstadt Grimsby zustande gekommen. Der 1963 beim NDR in Hamburg aufgezeichnete Sketch ist seit 1972 in Deutschland fester Fernseh-Bestandteil am Silvesterabend. (dpa)