Anzeige

Bremerhaven: Synagoge mit Hakenkreuz beschmiert

Die Jüdischen Gemeinden im Land Bremen sind in Aufruhr: Unbekannte haben offenbar in der Nacht zu Dienstag ein großes, seitenverkehrtes schwarzes Hakenkreuz an die Seiten-Mauer der Synagoge am Kleinen Blink in Bremerhaven geschmiert.

Hakenkreuz in Bremerhaven überstrichen

„Als ich es erfuhr, bin ich sofort nach Bremerhaven gekommen“, sagt Landesrabbiner Netanel Teitelbaum am Donnerstag fassungslos. „Wir haben mit der Stadt vereinbart, das sofort zu beseitigen, die Anzeige bei der Polizei läuft.“ Tatsächlich war am Donnerstag schon alles weiß überstrichen.

Jüdische Gemeinde spricht von antisemitischem Anschlag

„Wir als Jüdische Gemeinde geben am Freitagmorgen mit dem zuständigen Kulturdezernent Michael Frost eine gemeinsame Erklärung ab“, mehr wollte Teitelbaum am Donnerstag nicht zum Tathergang sagen. Aber: „Es ist ein antisemitischer Anschlag. Wir können als Gemeinde hier nicht mehr in Ruhe leben und erwarten von der Stadt entsprechende schützende Maßnahmen.“

Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Nach Angaben der Polizei Bremerhaven hat die Kriminalpolizei (Abteilung Staatsschutz) die Ermittlungen wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 0471/9534444.