Bremerhaven: Weniger Polizisten im Einsatz verletzt

Die Zahl der im Einsatz verletzten Polizisten in Bremerhaven ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Am häufigsten wurden die Einsatzkräfte durch „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ verletzt. 

So viele Polizisten wurden verletzt

59 Fälle von Gewalt gegen Polizisten hat die Polizei 2018 gezählt, 2017 waren es noch 94 Fälle. Auch in der Zahl der verletzten Polizisten macht sich das bemerkbar. 2018 sind 94 Beamte im Dienst verletzt worden, 2017 waren es noch 126. 123 Tatverdächtige konnte die Polizei in diesem Jahr identifizieren, 95 davon deutsch, 28 anderer Herkunft. Im Vorjahr ermittelte sie 136 Tatverdächtige, 97 davon deutsch, 39 anderer Herkunft.

Welche Erklärung Polizei und Gewerkschaft für den Rückgang der Zahlen haben und wie die Situation bei der Feuerwehr ist, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Laura Bohlmann-Drammeh

zeige alle Beiträge

Nach dem Studium der Journalistik und der "Modern Indian Studies" in Bremen, Göttingen und Indien, hat Laura Bohlmann-Drammeh in Bremen volontiert. Jetzt unterstützt sie die Nordsee-Zeitung in der Stadtredaktion und freut sich, wieder in der alten Heimat zu sein. Aufgewachsen ist sie nämlich in Cuxhaven.