Bremerhavener betrachten Leerstände in der Innenstadt mit Sorge

Beim Samstags-Shopping haben sich viele Bremerhavener besorgt über die Leerstände im südlichen Columbus-Center und über die Geschäftsaufgaben im Mediterraneo geäußert. Gleichzeitig wurde beklagt, dass es zu wenige gut sortierte Fachgeschäfte gebe.

„Für gute Schuhe fahre ich nach Bremen“

„Chice Mode zu erschwinglichem Preisen“ wünscht sich etwa Edda Albrecht-Salomon aus Langen. „Obwohl ich gern in Bremerhaven einkaufe, fahre ich für gute Schuhe nach Bremen“, verrät die Seniorin.

„Wir kaufen Kindermode auch im Internet“

Die junge Familie Jacobeit aus Speckenbüttel gesteht, dass sie Kindermode auch im Internet kauft. „Und gute Designer-Taschen aus Leder für mich suche ich eher in Oldenburg“, sagt Mutter Heike.

„Ein heimeliges Café gehört zum Shopping auch dazu“

Die Auszubildende Marthe Steinkamp vermisst nicht zuletzt Geschäfte mit Atmosphäre. „Ein CD- oder alternativer Buchladen zum Stöbern, auch ein heimeliges Café gehören für mich beim Shopping dazu.“

Sebastian Loskant

Sebastian Loskant

zeige alle Beiträge

Sebastian Loskant, Jahrgang 1964, ist in Hannover geboren. Er hat Germanistik, Musikwissenschaft und Katholische Theologie in Münster (Westfalen) studiert. 1989 wurde er Volontär bei der Münsterschen Zeitung, 1991 Mitglied der Kulturredaktion, die er seit 1997 leitete. Seit 2001 ist er Kulturchef der Nordsee-Zeitung. Aktuell betreut er die Seiten "Lokale Kultur", "Hier und Heute", "Neu im Kino" und "Lesen und Hören". Seine Schwerpunkte sind Theater, Klassik, Literatur, Kino, bildende Kunst und Geschichte. Im Jahr 2000 erhielt Sebastian Loskant den ersten Preis beim Journalistenpreis Münsterland.