Bremerhavener Opernproduktion für internationalen Preis nominiert

Die Inszenierung der Kriminaloper „Der Untermieter“ am Stadttheater Bremerhaven ist für einen internationalen Preis nominiert worden. Die Oper tritt in der Kategorie „Wiederentdeckung des Jahres“ des International Opera Award an.

Deutsche Erstaufführung in Bremerhaven

Es sei das erste Mal, dass eine Produktion des Stadttheaters Chancen auf einen internationalen Preis habe, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Die Oper von Phillys Tate feierte im Juni 2018 in Bremerhaven ihre deutsche Erstaufführung.

Acht Häuser nominiert

Das 1960 uraufgeführte Werk handelt von Jack the Ripper. Insgesamt sind acht Häuser für den Award nominiert, darunter auch die Bregenzer Festspiele. Der Gewinner wird am 29. April in London ausgezeichnet. (lni)