Bremerhavens einziger Landwirt wird „Bio-Bauer“

Bremerhaven hat laut Landwirtschaftskammer Bremen nur einen einzigen Vollzeit-Landwirt: Jürgen Kracke aus Weddewarden. Und der 39-Jährige will nun Biolandwirt werden.

Künftig ökologisch züchten

Am 1. Dezember hat Kracke dafür unterschrieben. Er führt den denkmalgeschützten Hof in Weddewarden gemeinsam mit seiner Frau Jessica und seiner Mutter Margret. Demnächst besucht ein Kontrolleur den Hof. Zwei Jahre dauert die Umstellung, bis die Krackes Biofleisch verkaufen dürfen.

Milchkühe verkauft

Die Milchküche hat er bereits verkauft. Ab sofort züchtet er Rinder, die mindestens ein halbes Jahr auf der Weide leben. Zudem werden die Kälbchen auf den Weiden geboren und dürfen einige Monate an der Seite der Mütter verbringen.

Was die Krackes zu dem Schritt bewogen hat, und wie sich nun ihr Alltag ändert, lest Ihr am Heiligabend in der NORDSEE-ZEITUNG.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.