CDU fordert Uni-Institut für Pädagogen in Bremerhaven-Lehe

Die CDU hält an Institut der Uni Bremen in Bremerhaven fest: In Lehe an der Hafenstraße sollen künftig bis zu 1000 Pädagogen ausgebildet werden. Die CDU hat jetzt einen Antrag in der Bürgerschaft gestellt: Der Senat soll eine Machbarkeitsstudie erstellen.

„Professional School of Education“

Im April präsentierten die CDU-Fraktionen aus Bürgerschaft und Stadtverordnetenversammlung die „Professional School of Education“. Zwei Fliegen sollten mit einer Klappe geschlagen werden.

Junge Leute nach Bremerhaven

Das Uni-Institut sollte junge Menschen nach Bremerhaven locken und das Goethequartier beleben. Auch architektonisch sollte mit dem 40 bis 50 Millionen Euro teuren Projekt an der Hafenstraße ein städtebaulicher Akzent gesetzt werden.

1000 Studenten und 250 Dozenten

Zum Zweiten sollten aber Fachkräfte für Bremerhavens Schulen und Kitas gewonnen werden. Perspektivisch geht es um 1000 Studenten und 250 Dozenten. An dem Institut der Uni Bremen sollen keine Lehrer ausgebildet werden. Man wolle der Uni in Bremen nichts wegnehmen, sagt Fraktionssprecherin Rebekka Grupe. Es gehe um eine Ergänzung.

Wer an dem Institut ausgebildet werden und was dort sonst geschehen soll, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.