Anzeige

„Costa Mediterranea“ und „Amadea“ liegen heute in Bremerhaven

Heute wird es in Bremerhaven wieder international: Die „Costa Mediterranea“ liegt von 7.30 bis 14 Uhr an der Columbuskaje. An Bord sind rund 1200 Gäste aus der ganzen Welt, die die Zeit für einen Landausflug nutzen können. 

Passagierwechsel

Rund 450 deutsche Gäste gehen von Bord, genauso viele steigen auch ein. Bis zum 8. September wird die „Costa Mediterranea“ zu Kreuzfahrten in die Nordsee aufbrechen und regelmäßig Bremerhaven anlaufen. Geplant sind Touren in die norwegischen Fjorde, zum Nordkap und nach Island.

Prunk und Glanz

Was nur Mitreisende sehen können: Die elegant gestalteten Decks und Bereiche des Luxusliners spiegeln den Prunk und Glanz im Italien des 17. und 18. Jahrhunderts wider. Einflüsse aus der griechischen und ägyptischen Mythologie sollen längst Vergangenes wieder erlebbar machen.

Italienische Reederei

Es ist das zweite Jahr, in dem die italienische Reederei die Seestadt ansteuert. 2017 kam die „Costa Magica“ bereits nach Bremerhaven. Mehr als 5000 Costa-Passagiere stiegen im vergangenen Jahr in Bremerhaven ein.

„Amadea“ liegt auch in Bremerhaven

Auch die „Amadea“ liegt heute bis 18 Uhr an der Columbuskaje. Für rund 600 Passagiere endet hier die Reise, ebenso viele gehen an Bord.

Ann-Kathrin Brocks

Ann-Kathrin Brocks

zeige alle Beiträge

Ann-Kathrin Brocks ist seit Oktober 2015 Projektredakteurin bei der Nordsee-Zeitung, wo sie auch volontiert hat. Zuvor hat sie an der Universität Siegen „Literary-, Cultural- & Media-Studies“ sowie „Visual Studies & Art History“ studiert.