Darum haben die Grünhöfer Angst um die Zukunft des Freibads

Die Bürger in Bremerhaven-Grünhöfe bangen um die Zukunft des Freibads am Marschbrookweg. Das wurde am Donnerstagabend auf der Stadtteilkonferenz deutlich.

„Wir machen uns natürlich Sorgen“

„Ende 2019 läuft der städtische Zuschuss aus“, sagte Stadtteilkonferenz-Sprecher Volkmar Karsten. „Wir machen uns natürlich Sorgen.“

Rekordsaison in 2018

Dabei hat das Grünhöfer Freibad eine Rekordsaison hinter sich. Im Sommer 2018 kamen 25.500 Besucher zum Schwimmen an den Marschbrookweg. Zudem konnte die Bädergesellschaft als Betreiber der Anlage nach Angaben der Stadtteilkonferenz einen Teil der Personalkosten einsparen, weil man Auszubildende an der Kasse eingesetzt hatte.