Darum schaden Maulwürfe und Rowdys unserem Bremerhavener Deich

Zweimal pro Jahr findet in Bremerhaven eine Deichschau statt: Dann wird der Deich in Bremerhaven abgegangen und die Deichschützer sprechen über Bauarbeiten oder Probleme. Zu schaffen machen dem Deich Tiere, die Gänge durch den Wall graben. Manchmal machen aber auch Rowdys Ärger. 

Maulwürfe und Kaninchen

Immer wieder müssen die Deichpfleger den Deich ausbessern. Das passiert das ganze Jahr über. Für Schäden sorgen Maulwürfe und Kaninchen.

Vandalismus

Leider gibt es auch Vandalismus:  Autofahrer befahren den Deich. Das ist verboten. Die Fahrspuren gefährden den Deich massiv und müssen auf Kosten der Beitragszahler ausgebessert werden. Beitragszahler ist jeder Bremerhavener, der ein Grundstück im betroffenen Gebiet besitzt.

Zu welchem Ergebnis die Deichschützer gekommen sind und welche Bauarbeiten rund um den Küstenschutz geplant sind, lest ihr am Freitag und in den nächsten Tagen in der NORDSEE-ZEITUNG.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.