Das ist los am Wochenende in Bremerhaven und umzu

An diesem Wochenende stehen in Bremerhaven und dem Cuxland einige Veranstaltungen an. Nord24 gibt euch einen Überblick, was ihr in der Umgebung unternehmen könnt.

Wetter spielt mit

Mehrere Aktivitäten bieten sich an und das Wetter spielt halbwegs mit. Es werden Temperaturen um die 20 Grad erwartet, regnen soll es laut derzeitiger Prognose am Sonnabend und Sonntag jeweils nur in den Morgenstunden.

Und das sind einige der Veranstaltungen, die ihr an diesem Wochenende besuchen könnt:

  • Oktoberfest in der Bremerhavener Stadthalle. Party-Musik, bayrische Spezialitäten und Bier: Hier Sonnabend ab 18 Uhr feiern. Eintritt: 16 Euro.
  • Weinfest auf dem Theodor-Heuss-Platz in Bremerhaven. Freitag von 16 bis 23 Uhr, Sonnabend von 14 bis 22 Uhr und Sonntag von 14 bis 22 Uhr. Höhepunkte sind unter anderem die Damenmodenschau (Sonnabend 17 bis 18 Uhr) und die Live-Kochshow (Sonntag von 14.30 bis 16 Uhr)
  • Familien-Drachenfest im Nordseebad Otterndorf. Jede Menge kreative Flugdrachen, Kitesurfen und Programm für Kinder. Sonnabend und Sonntag jeweils ab 10 Uhr.
  • Goethestraßenfest. Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr präsentieren sich Vereine, Kindertagesstätten, Institutionen und Arbeitskreise aus dem Goethequartier und aus Lehe mit Mitmachaktionen für Kinder und Familien.
  • Geestemünde geht zum Wasser. Veranstaltung des Standortmanagements Geestemünde, bei der sich am Sonntag von 12 bis 17 Uhr vor allem das Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven vor. Von 14 bis 16 Uhr gibt es Tauchvorführungen mit AWI-Forschungstauchern.
  • Erntefest in Wremen. Fantasievoll geschmückte Wagen ziehen durch das Dorf. Thema in diesem Jahr ist „Oktoberfest“. Los geht’s am Sonntag um 12 Uhr in der Langen Straße.
  • Erstes Saisonheimspiel der Fischtown Pinguins am Sonntag ab 17 Uhr gegen die Kölner Haie. Karten gibt es noch im Vorverkauf.

Peter Gassner

zeige alle Beiträge

Peter Gassner, geboren am Niederrhein, volontierte nach seinem Studium der Geschichte und Politik im mittelhessischen Marburg bei der dort ansässigen Oberhessischen Presse. Nach Zwischenstation beim General-Anzeiger in Bonn wurde er nun an die Nordsee-Küste gespült. Besonderes Interesse an Sport aller Art.