Darum kommt die „Letzte Kneipe vor New York“ wieder ins Fernsehen

Sie ist Kult. Urig, rustikal, maritim und typisch Bremerhaven: Die „Letzte Kneipe vor New York“. Am Kaiserhafen in Bremerhaven hat am Wochenende ein Fernsehteam des NDR die einzigartige Atmosphäre des Restaurants eingefangen. 

Quer durch die Häfen

Die Kultkneipe ist wie die Remoulade auf dem Rotbarschfilet für die große Reportage aus Bremerhavens Häfen. Vom Containerterminal, dem Columbusbahnhof, dem Auto-Umschlag bis zur Hafenbarkasse hat das Hamburger Team viele Szenen eingefangen. Auch im Welcome-Club der Seemannsmission waren die Fernsehleute zu Gast.

Begeistert von der Atmosphäre

„Dieser Treffpunkt Kaiserhafen ist ein authentisches Stück Bremerhaven“, schwärmt TV-Redakteurin Franziska Voigt beim Dreh an der Bananenpier. „Hier kommen ja wirklich alle rein, Touristen, Seeleute, Einheimische.“

Ausstrahlung am 12.  Oktober

Und dann singen Hanne Turowski und Fred Lange zum Fischschmaus die beliebten Evergreens, „Auf der Reeperbahn“ und „Lilli Marleen“ und manch ein Gast singt mit. „Hier herrscht immer gute Laune“, bringt’s  Hanne auf den Punkt. Ausgestrahlt wird die einstündige Reportage für die Reihe „Nordstory“ am 12. Oktober um 20.15 Uhr auf NDR3.