Diese Babynamen werden in Bremerhaven am häufigsten gewählt

Es ist eine Entscheidung, die ein ganzes Leben beeinflusst: Wie nenne ich mein Kind? Manche Eltern mögen es einzigartig und werden bei dieser Frage kreativ. Andere hingegen wählen nach dem „Mainstream“.

Viele Eltern, eine Idee

Auch in Bremerhaven gab es im Jahr 2018 wieder einige Namen, die mehrere Eltern für ihre Kinder ausgewählt haben. Die jeweilige Top5 bei Mädchen und Jungs haben wir für euch zusammengetragen.

Top5-Mädchennamen

Emilia führt diese Liste mit 16 Mal an.  Laut dem Portal vorname.de kommt der Name aus dem Lateinischen und bedeutet „die Nachahmerin“ oder „die Ehrgeizige, Eifrige“. Auf Platz 2 folgt Sophia mit 13 Nennungen, dann Lara mit 12. Emma (11) und Maria (10) sind ebenfalls noch unter den Top 5 zu finden. Dann folgen Mia (10), Mila (10), Emily (9), Marie (9) und Amelie (8).

Insgesamt ist der Name Emilia übrigens in Deutschland nur auf Platz 4. Der beliebteste Name bundesweit ist Emma.

Top5-Jungennamen

Bei den Jungs hat Bremerhaven hingegen den gleichen Geschmack wie das Land. In beiden Statistiken führt der Name Ben. Er ist die Abkürzung von Benjamin – einem Namen, der aus der Bibel stammt. In Bremerhaven wurden vergangenes Jahr 20 Babys Ben genannt. Es folgen Milan (18) und Elias (17) auf Platz 2 und 3. Die Top10 komplett machen Noah (15), Liam (12), Theo (11), David (10), Leon (10), Lukas (8) und Mika (8).

Peter Gassner

zeige alle Beiträge

Peter Gassner, geboren am Niederrhein, volontierte nach seinem Studium der Geschichte und Politik im mittelhessischen Marburg bei der dort ansässigen Oberhessischen Presse. Nach Zwischenstation beim General-Anzeiger in Bonn wurde er nun an die Nordsee-Küste gespült. Besonderes Interesse an Sport aller Art.